Welcher Wein passt eigentlich am besten zum Spargel

Frühlingszeit ist Spargelzeit: Die Faszination Spargel ergibt sich vor allem daraus, dass er nur für kurze Zeit verfügbar ist. Dazu ist Spargel ein sehr gesundes und schmackhaftes Gemüse und es gibt ihn in unheimlich vielen Zubereitungsarten und Rezepturen. Wir essen ihn auch gerne mal roh als Snack für zwischendurch.

Die passenden Weine zum Spargel sind ähnlich vielfältig wie die unterschiedlichen Rezepte. Der Spargel selbst zeichnet sich durch ein leicht fruchtiges und intensiv herbes Aroma aus. Ein passender Wein soll daher nicht zu fruchtig sein, einerseits um die feine Fruchtigkeit des Spargels nicht zu überdecken, andererseits, da der herbe Geschmack des Spargels mit der Fruchtigkeit des Weines in Konkurrenz steht und dabei die Frucht in den meisten Fällen als Verliererin vom Platz geht.

Der passende Wein zum Spargel

Um mit dem herben Aroma des Spargels zu harmonieren, sollte der Wein daher auch eine feine herbe Aromatik mit sich bringen, eine leichte Bitterkeit ist dabei durchaus erwünscht.

Der richtige Wein zur Spargelzeit

Eine Rebsorte, die die genannten Kriterien mit sich bringt ist der Grüne Veltliner, auch der trocken ausgebaute Silvaner eignet sich hervorragend für ein leckeres Spargelgericht. Wird der Spargel etwa mit zerlassener Butter zubereitet, kommt auch ein frischer und leicht cremiger Chardonnay in Frage. Bei einer schweren Sauce Hollandaise zum Spargel bietet sich ein schwerer Wein mit viel Körper an, etwa ein Chablis. Andererseits bieten gerade schwere Gerichte auch die Möglichkeit einer frischen, leichten Weinbegleitung wie beispielsweise etwa ein Sauvignon Blanc aus der Steiermark.

Damit kommen wir zur Wein & Food Pairing Regel Nummer 1: Ausprobieren, neugierig sein und Spaß haben. Das gilt auch für den Spargel!

Wir wünschen euch guten Appetit und eine schöne Spargelzeit.