Aleksandrović - Rodoslov Bordeaux-Blend 2012

Lieferzeit
2-4 Werktage
48,90 €
Inkl. 19% Steuern,exkl. Versandkosten
(65,20 € / 1 l)
Auf Lager
Der Bordeaux-Blend Rodoslov (Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc) von Aleksandrović verbringt 24 Monate in französischen Barriquefässern und ein weiteres Jahr im großen Eichenfass.

Rotwein - Aleksandrović Rodoslov Bordeaux-Blend 2012

Wenn die Region Šumadija Groß-Morava als die Toskana Serbiens gilt, dann müsste der Rotwein Rodoslov Bordeaux-Blend vom Weingut Vinarija Aleksandrović in Anlehnung an die Super-Toskaner als Super-Šumadijer bezeichnet werden. Der Bordeaux-Blend aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc verbringt 24 Monate in französischen Barriquefässern und ein weiteres Jahr im großen Eichenfass.

Nase und Mund

Der Bordeaux-Blend hat eine ordentliche Tiefe und Länge mit kräftiger Fruchtfülle, dabei überraschend kühl und zurückhaltend für dieses kleine Kraftpaket. Er ist deutlich voller als sein Vorgänger aus dem Jahr 2009 und wird noch zunehmend besser.

Unsere Empfehlung

Passt am besten zu Rindfleisch und einem Kaminfeuer zu zweit.

Steckbrief
BezeichnungRotwein aus Serbien
LandSerbien
RebsorteCabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
AusbauBarrique
Jahrgang2012
PrädikatNein
Trinkreifenach 5 Jahren, lagerfähig 15 Jahre
Geschmacktrocken
Trinktemperatur16-18 °C
Weinstilkomplex & opulent
Alkoholgehalt14,5 % vol.
Restzuckerg/l
Säuregehalt6,6 g/l
Extrakt35,27 g/l
Inhalt0,75 l
AllergeneEnthält Sulfite
AbfüllerVinarija Aleksandrović, 34310 Vinča, Topola - Oplenac, Serbia
ImporteurSamovino - Lukas Ertl, Langenscheidtstr. 8a, 10827 Berlin
Eigene Bewertung schreiben
Sie bewerten:Aleksandrović - Rodoslov Bordeaux-Blend 2012
Ihre Bewertung

Serbische Weine vom Weingut Vinarija Aleksandrović (Winzer)

Das Weingut Vinarija Aleksandrović ist seit vielen Jahren eines der renommiertesten und beständigsten Weingüter Serbiens. Auf knapp 75 Hektar wird hier Wein angebaut.

Vinarija Aleksandrović - Weinregion Šumadija Groß-Morava (Serbien)

Die Lagen in der Weinregion Šumadija Groß-Morava gehören zu den Besten in Serbien und brachten es bereits vor dem 2. Weltkrieg als königliches Weingut zu europaweiter Anerkennung. Aufgrund der hügeligen Lage und desselben Breitengrads wird die Region auch als die Toskana Serbiens bezeichnet.

Vinarija Aleksandrović - Rebsorten und Ausbau

Die wichtigsten Rebsorten sind Sauvignon Blanc und Chardonnay (weiß), sowie Cabernet Sauvignon, Merlot und Muscat Hamburg (rot).

Serbische Weine aus der Weinregion Šumadija Groß-Morava

In der Weinregion Šumadija Groß-Morava hat die Erneuerung der serbischen Weintradition begonnen. Historisch gesehen ist die Region Šumadija weder das wichtigste Weinbaugebiet, noch eine Weinregion mit der größten erhaltenen Fläche an Weinbergen. Vielleicht war genau die eher nicht vorhandene Weintradition für die Winzer aus Šumadija ein Ansporn, Top-Weingüter von internationalem Format zu schaffen.

Die Weinregion Šumadija Groß-Morava in Serbien wird von allen Seiten von großen Flüssen umgeben: Die Sava und die Donau im Norden, im Süden die Morava, die Große Morava im Osten und im Westen der Kolubara. Die Landschaft der Region Šumadija fasziniert mit einer Vielfalt und Schönheit aus flachen Flusstälern und Schluchten sowie weiten hügeligen Flächen. Hinzu kommt eine große Anzahl von kleinen Flüssen, die sich ihren Weg zu den größeren Flüssen bahnen. Die Terrains erstrecken sich über Höhenlagen von 100 bis 1130 Metern. Der höchste Punkt ist der Berg Šumadija Rudnik (1132 m).

Šumadija Groß-Morava - Klima und Böden

Das Klima in der Weinregion Šumadija Groß-Morava ist ein gemäßigtes Kontinentalklima mit erheblichen Unterschieden, die aufgrund der Größe der Region und den verschiedenen Höhenlagen entstehen. Der Sommer ist nur mäßig warm und mit erheblichen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht. Die Wintertage sind kalt und der Frühling ist in der Regel kürzer und kälter als der Herbst. Die Region Šumadija Groß-Morava hat durchschnittlich 92 Tage pro Jahr mit Temperaturen über 25 Grad Celsius.

Šumadija Groß-Morava bietet hervorragende Möglichkeiten für den Weinanbau mit häufig sonnigen Tagen, signifikanten Veränderungen in der Temperatur zwischen Tag und Nacht und einer guten Verteilung der jährlichen Niederschlagsmenge. Die gesamte Weinregion Šumadija Groß-Morava wird von unterschiedlichen und kleinflächigen Bodentypen durchzogen. Die Bodenarten reichen von Braunerde über tonhaltige Smonitza und granithaltige Ranker bis hin zu Schwarzerde im Norden. Gute Voraussetzungen für vollmundige, kräftige Weine mit guter Säure.

Šumadija Groß-Morava - Geschichte

Die Region Šumadija war ursprünglich von dichten Wäldern umgeben, wovon sich auch der Name ableitet (Šuma bedeutet Wald). Zur Zeit des mittelalterlichen serbischen Staates wurden jedoch viele dieser Wälder gerodet. Aufgrund der osmanischen Besetzung im Mittelalter, floh die serbische Bevölkerung in Richtung Norden und ließ ihre bewirtschafteten Feldern hinter sich. Bald wurden große Flächen wieder von undurchdringlichem Wald bedeckt, welche die Landschaft prägten.

Die Geschichte der Region Šumadija beginnt erst so richtig mit Karađorđe (serbischer Aufstand gegen die Osmanen von 1804 bis 1813) und seinem Sohn Prinz Alexander, der einen eigenen Weinkeller an den Hügeln von Oplenac hatte. Diese Tradition wurde später von König Petar Karađorđević fortgesetzt. Im Jahr 1906 begann König Petar von den Bauern in der Umgebung von Oplenac Land und Weinberge zu kaufen und zusätzlich neue Weinberge mit typisch serbischen Rebsorten wie Kameničarka (Prokupac), Skadarka, Smederevka, Dinka, Žilavka und Začinak anzulegen.

Sein Nachfolger König Aleksandar Karađorđević erbte die Liebe zum Wein und zum Weinbau von seinem Vater. Im Jahr 1923 begann er mit der Pflanzung von internationalen Rebsorten wie Chardonnay, Gamay, Pinot Noir, Gewürztraminer, Sauvignon Blanc und Riesling in der Region um Oplenac. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde die Winzergenossenschaft verstaatlicht und Teil eines industriellen Staatsunternehmen für Wein und Spirituosen. Im Laufe der Zeit wurden die Weinberge mehr und mehr vernachlässigt. Die Erneuerung der Weinberge wurde vor allem von den beiden Weingütern Vinarija Aleksandrović und Radovanović eingeleitet. Seitdem hat die Weinregion Šumadija Groß-Morava eine Fläche von etwa 1120 Hektar an Weinbergen.

Šumadija Groß-Morava - Rebsorten

Bis zum Jahr 1930 begegnete man in der Weinregion Šumadija Groß-Morava hauptsächlich autochthone serbische Rebsorten wie Kameničarka (Prokupac), Tamjanika, Skadarka, Smederevka, Dinka, Žilavka und Začinak. Die Ansiedlung von Riesling, Sauvignon Blanc, Semillon, Pinot Noir, Gamay und Cabernet Sauvignon in der Region um Oplenac wird König Aleksandar angerechnet, der die internationalen Rebsorten aus Frankreich und Deutschland mitbrachte.

Die Weinregion ist für die Herstellung von Weißwein berühmt. Im Jahr 1929 hat der deutsche Winzer Emil Reder moderne Technik und sein Wissen nach Šumadija gebracht. Darunter auch die Herstellung von Schaumwein der Methode Traditionelle unter der Aufsicht eines französischen Önologen. Heute hat die Weinregion Šumadija Groß-Morava Weißweine von hervorragender Qualität und einen ausgezeichneten Pinot Noir. Spät reifende Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Cabernet Franc und Prokupac werden in Gebieten mit niedrigeren Höhen und hoher Sonneneinstrahlung gepflanzt.

Das könnte dir auch gefallen

VINOFLIX unterstützt den verantwortungsvollen Genuss alkoholischer Getränke und beachtet das gesetzliche Mindestalter. Copyright © 2018 VINOFLIX. All rights reserved.