Wein aus Österreich

Österreichische Weine kaufen

  • Weine aus Österreich
  • Weinland Österreich
  • Bequem liefern lassen

Wein aus Österreich online kaufen

Wein aus Österreich hat eine lange Tradition. Bereits seit der Besiedlung durch die Kelten vor knapp 3.000 Jahren wird in Österreich Weinbau betrieben. Der größte Teil des heutigen Österreich wurde um 15 v. Chr. ins Römische Reich eingegliedert. Mit den Römern fand in den Provinzen Noricum und Pannonien der Weinbau rasch Verbreitung. Der römische Statthalter von Pannonien und Dalmatia (Cassius Dio) beschrieb die Qualität des pannonischen Weinbaus als schlecht. Der römische Kaisers Probus (276 bis 282) gilt in zahlreichen Weinbaugebieten nördlich der Alpen als derjenige, der dort den Weinbau eingeführt hat. Sicher ist, dass die Weinproduktion in diesen Regionen nach der Mitte des 3. Jahrhunderts deutlich an Bedeutung gewonnen hat. Die Völkerwanderung besiegelte den Niedergang der römischen Macht, wodurch ab Ende des 4. Jahrhunderts auch der Weinbau fast zum Stillstand kam.

Eine Wiederbelebung erfolgte erst wieder unter Einfluss von Kaiser Karl dem Großen (742 bis 814). Im 16. Jahrhundert erreichte der Weinbau in Österreich mit einer rund dreimal so großen Rebfläche wie heute (etwa 50.000 Hektar) seinen ultimativen Höhepunkt. Um 1580 hat Johann Rasch in Wien das erste Weinbuch verfasst. Es ist das älteste Buch über den Weinbau mit Regeln und praktischen Vorschlägen für Winzer und Wirte und gesetzlichen Vorschriften gegen das Pantschen. Im Jahr 1985 trug der sogenannte Weinskandal entscheidend zur Qualitäts-Verbesserung und zum damals strengsten Weingesetz in Europa bei. Einige österreichische Winzer hatten ihrem Wein seinerzeit verbotenerweise Diethylenglykol beigemischt, um einfachen Weinen mehr Körper zu verleihen.

Österreichische Weine – Weinbau in Österreich

Die Weine aus Österreich bieten eine besondere Vielfalt, insbesondere die aromatische Frische ist markant für Wein aus Österreich. Österreich ist durch ein kontinental-pannonisches Klima geprägt. Es gibt sehr kalte Winter und heiße, trockene Sommer mit langem Vegetationszyklus. Warme, sonnige Sommertage mit oft kühlen Nächten und milde Herbsttage sind typisch für die meisten Weinbaugebiete. Einen direkten Einfluss auf das Klima haben die Donau, ihre beiden Nebenflüsse Krems und Kamp und der Neusiedlersee im Burgenland. An den Ufern des Neusiedlersees reifen im späten Herbst Weintrauben der Prädikatsstufen Spätlese und Beerenauslese heran.

Auf einer Fläche von über 50.000 Hektar wird der Weinbau betrieben. Aufgrund der klimatisch günstigeren Bedingungen befinden sich die österreichischen Weinbaugebiete vorwiegend im Osten des Landes in den Bundesländern Niederösterreich, Burgenland, Steiermark und Wien. Österreich wird in drei Weinbauregionen eingeteilt: Das Weinland mit den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich und Wien, das Steirerland mit dem Bundesland Steiermark sowie das Bergland mit den Bundesländern Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Vorarlberg. Die einzelnen Weinbauregionen bestehen aus insgesamt 17 Weinbaugebieten.

Österreichische Weine – Typische Rebsorten

In Österreich sind 26 weiße und 14 rote Rebsorten zur Herstellung von Qualitäts- und Prädikatsweinen zugelassen. Österreich ist ein typisches Weißweinland, wobei der autochthone Grüne Veltliner mit nahezu der Hälfte der Anbaufläche unangefochten an erster Stelle steht. Mit großem Abstand folgt der Welschriesling und der Rheinriesling (Riesling). Bei den Rotweinsorten dominiert vor allem der Zweigelt gefolgt von den Sorten Blaufränkisch und Blauer Portugieser.

Weitere typisch einheimische oder autochthone Rebsorten aus Österreich sind unter anderem der Rotgipfler, der Zierfandler, der Bouvier und der St. Laurent. Österreich hat aber auch hervorragende Lagen bzw. Böden und Mikroklimate für international bekannte Sorten. Wie zum Beispiel Pinot Blanc (Weißburgunder), Chardonnay, Gelber Muskateller, Scheurebe (Sämling 88), Sauvignon Blanc, Traminer, Pinot Noir (Blauburgunder), Müller-Thurgau (Rivaner), Merlot, Cabernet oder Syrah (Shiraz).

Seit 2003 gibt es in Österreich auch gebietsspezifische Qualitätsweine, die sogenannten DAC-Weine. Ein DAC (Districtus Austriae Controllatus) ist ein besonders gebietstypischer Qualitätswein aus einem bestimmten Anbaugebiet. Zu den bedeutendsten DAC-Gebieten zählen Weinviertel DAC, Mittelburgenland DAC, Neusiedlersee DAC, Wiener Gemischter Satz DAC und Südsteiermark DAC.

Österreichische Weine – Die schönsten Weinregionen


Wein aus Österreich

Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 17

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Weinbau Nekowitsch
    Nekowitsch - Perlwein Scaturigo (Secco)

    Sonderangebot 6,95 € Normalpreis 7,45 €
    (9,27 € / 1 l)
  2. Weinbau Nekowitsch
    Nekowitsch - Blauer Zweigelt Rosé

    Sonderangebot 5,45 € Normalpreis 5,95 €
    (7,27 € / 1 l)
  3. Weinbau Nekowitsch
    Nekowitsch - Syrah Reserve

    Sonderangebot 11,45 € Normalpreis 11,95 €
    (15,27 € / 1 l)
  4. Weinbau Nekowitsch
    Nekowitsch - Blue Velvet Blaufränkisch

    Sonderangebot 5,95 € Normalpreis 6,45 €
    (7,93 € / 1 l)
  5. Weinbau Nekowitsch
    Nekowitsch - Neusiedler See DAC Zweigelt

    Sonderangebot 6,95 € Normalpreis 7,45 €
    (9,27 € / 1 l)
Ansicht als Raster Liste

Artikel 1-12 von 17

Seite
pro Seite
In absteigender Reihenfolge
Copyright © 2020 VINOFLIX. All rights reserved.